Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender

Gast-&& Player-Account
Gast-Account: Benutzername: Spotttölpel Passwort: panem123
_._._._._._._._
Player-Account: Benutzername: Player Passwort: thehungergames
Partner
Die Tribute von Panem
free forum

free forum

free forum

free forum

Fantasy
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

Harry Potter
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

Charmed
free forum

Reallife
free forum

free forum

free forum

free forum

Twilight
/
The Vampire Diaries
free forum

free forum

free forum

Fantasy ²
free forum

free forum

free forum

free forum


Peeta Mellark

Nach unten

Peeta Mellark

Beitrag  Peeta Mellark am Sa Sep 29, 2012 2:20 am



S teckbrief
von


Peeta Mellark




» Kurzinformationen

»Vorname:
Mein Name lautet Peeta. Das ist mein einziger Name.

»Spitzname:
Ich habe keine Spitznamen.

»Nachname:
Mellark ist mein Nachname, ein nicht gerade verbreiteter.

»Bedeutung:
Peeta kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie "Stein" oder "Fels". Mein Nachname hat keine bestimmte Bedeutung.

» Alter:
Ich bin momentan 16 Jahre alt.

»Geburtsdatum:
An jedem 18. Juni werde ich ein Jahr älter.

»Distrikt:
Mein Zuhause ist Distrikt 12 und ich bin stolz darauf.

»Wohnort im jeweiligen Distrikt (oder Kapitol):
Ich lebe mit meiner Familie in einer kleinen Bäckerei nahe am Dorfplatz.

»Beruf:
Neben der Schule helfe ich meinen Eltern in der Bäckerei aus.



» Panemstuff

»Lebensverhältnisse:
In Distrikt 12 lässt es sich nicht gerade luxuriös leben, aber wir haben einen normalen Lebensstandard.

»Spezialität:
Meine Fähigkeiten liegen in der Malerei und der Tarnung. Außerdem kann ich schwere Gegenstände heben, als wären sie nichts und kann diese auch recht weit werfen. Zur Not könnte ich mich auch in einem Nahkampf verteidigen.

»Waffen:
Ich besitze keine Waffen. Na ja, vielleicht einen Stein, aber sonst nichts.



» A Look in the Mirror

»Aussehen:
Mein Körper ist sehr sportlich und muskulös, jedoch nicht zu übertrieben. Mit einer Körpergröße von 1.80 Meter habe ich eine angemessene Größe, mein Gewicht ist dafür ganz okay. Meine Haut ist im Winter recht blass, doch im Sommer habe ich eine natürliche Bräune, die meist recht lange anhält. Meine Haare haben einen goldenen Blondton und trage diese kurz. Mein Gesicht ist etwas eckig, doch vermittelt einen freundlichen Ausdruck. Vor Allem meine braunen Augen, in die man doch glatt versinken könnte.

»Auftreten:
Ich wirke auf den ersten Blick sehr schüchtern, aber trotzdem nett. Kennt mich jemand noch nicht, dann sieht die Person sofort, dass ich ehrlich und mutig bin. Ich habe beinahe immer ein Lächeln auf den Lippen und zu mindestens einen freundlichen Gesichtsausdruck. Von daher kann mich eigentlich von Anfang an mögen.



» Charakteristisches

»Charakter:
Tja, wie soll ich mich beschreiben? Ich bin ein sehr netter Kerl, der gerne neue Bekanntschaften knüpft. Fremden bin ich stets offen und freundlich gegenüber, wenn sie das auch erwideren. Ich fange gerne ein Gespräch an und höre mir auch gerne Geschichten oder ähnliches an. Sollten diese Leute allerdings unhöflich oder gar arrogant sein, dann halte ich mich bestmöglich von ihnen fern und lasse mögliche schiefe Blicke an mir vorbei blitzen. Bei meinen Freunden bin ich sehr verständnisvoll und vor allem humorvoll. Es ist einer meiner Stärken die Leute mit meinen Worten in den Bann zu ziehen und dabei auch noch witzig zu sein. Selbst wenn es Witze auf meine Kosten sind, dann lache ich mit, denn ich bin kein Spielverderber. Doch ich habe auch meine schlechten Seiten. Leider bin ich sehr stur und auch leicht sensibel. Werde ich enttäuscht oder angelogen, dann bin ich tief verletzt und zeige das auch, na ja manchmal tue ich so als sei nichts geschehen, denn aus Erfahrung weiß ich, dass das meistens die beste Methode ist. Seit ich denken kann gehört mein Herz nur der Einen und immer wenn ich in ihrer Nähe bin spielt mein Herz verrückt. Schon öfter habe ich mir vorgestellt wie es mit ihr wäre und weiß daher, dass ich sie stets liebevoll behandeln und alles für sie tun würde. Aber ich bin nicht der Kerl, der sich dem Mädchen an die Fersen heftet, denn trotz einer Beziehung würde ich sie wie eine gute Freundin behandeln.

»Hobbies:
+ backen
+ zeichnen
+ Menschen beobachten


»Vorlieben:
+ mein Vater
+ die Backstube
+ Ruhe
+ meine Freunde
+ der Duft von frischem Brot


»Abneigungen:
- das Kapitol
- schrille Farben
- Friedenswächter
- Kämpfe
- die Hungerspiele


»Stärken:
+ zeichnen
+ backen
+ Stärke
+ redegewandt
+ humorvoll


»Schwächen:
- Umgang mit Waffen
- töten
- stur
- sensibel
- Tee



» Hintergrundinformationen

»Familie:
Mit meiner Mutter komme ich nicht wirklich gut klar. Sie ist gefühlskalt, was für eine Mutter eigentlich gar nicht üblich ist, und teilte gerne einmal ein paar Schläge aus. Ich kann nicht unbedingt glauben, dass sie in ihrer Jugend noch liebreizend und witzig war.

Obwohl ich mit meiner Mutter keine angenehme Beziehung pflege, liebe ich meinen Vater umso mehr. Er ist der einzige in der Familie der mich versteht und nicht oft hart durchgreift. Er versucht alles mit Worten und Ruhe zu regeln, ich bin ihm sehr ähnlich.

Meine beiden älteren Brüder Charlie und James(ausgedacht) unterscheiden sich erheblich von mir. Während ich eher das stille Kind bin, sind sie sehr laut und lieben Rauferein. Sie necken mich auch mal gerne, aber wenn sie nur wollen können sie ernst sein. Ich habe mit ihnen viel Spaß, aber ich glaube nicht, dass unser Geschwisterliebe so weit ausreicht, dass sie sich an meiner Stelle melden würden.


»Vorgeschichte:
Ich wurde vor rund 16 Jahren an einem warmen Junitag, als jüngstes von drei Kindern geboren. Meine Eltern führten in Distrikt 12 eine Bäckerei und waren weder arm noch reich. Als ich geboren wurde waren meine Brüder 4 und 2 Jahre alt. Als Bewohner der Mittelschicht in Distrikt 12 habe ich nie Hunger erleiden müssen und so ging es mir auch nie schlecht. Mit dem was ich hatte konnte ich leben. Ich wuchs eigentlich ganz normal auf, doch als ich in die Schule kam veränderte sich alles. Ich war zwar gerade mal fünf Jahre alt, aber ich habe in diesem Alter meine bis heute andauernde große Liebe gefunden. Katniss Everdeen war ihr Name. Sie sah so süß aus mit ihren beiden dunklen Zöpfen. Unsere Lehrerin fragte uns wer den "Valley Song" kennen würde und die Hand der kleinen Katniss schoss sofort in die Höhe. Als sie sang, verstummten die Vögel und lauschten ihrer wundervollen Stimme. Von meinem Vater wusste ich, dass es bei ihrem Vater genauso war. Nun ja und ich verliebte mich sofort in sie, habe sie aber niemals angesprochen. Auch nach diesen elf Jahren liebe ich sie immer noch und beobachte sie gerne einmal, doch mir fehlt der Mut sie anzusprechen, da ich ihr sowieso noch nie aufgefallen bin. Meine Kindheitsfreundin war Delly. Wir machten die verrücktesten Sachen zusammen und hatten außer Freundschaft nie mehr im Sinn. Aber ich muss noch etwas über Katniss erzählen. Es war ein regnerischer Tag und der Hunger traf Distrikt 12 hart. Wir hatten ein paar Tage keine Schule, weil die Mine zusammen gebrochen war und viele Arbeiter ums Leben gekommen sind, unter anderem Mr Everdeen. Jedenfalls konnte sich die Familie kaum mehr ernähren und ich erwischte Katniss dabei wie sie in der Nachbarschaft die Mülltonnen nach Essen durchsuchte. Ich konnte es nicht ertragen, dass sie Müll essen würde, so warf ich zwei Laib Brote in das Feuer. Meine Mutter schrie mich an und schlug mich, ich sei zu dumm für die Bäckerei und solche Sachen. Nachdem sie mir eine heftige Backpfeife verpasst hatte, schickte sie mich nach draußen um den Schweinen das Brot zu geben. Ich fing zwar an ein Brot den Tieren zuzuwerfen, aber dann entdeckte ich Katniss. Sie sah schrecklich abgemagert aus und hatte tiefe Augenringe. Bis heute mache ich mir Vorwürfe, dass ich nicht einfach zu ihr gegangen bin, aber nein ich habe ihr das Brot zugeworfen, in den Dreck und habe mich schnell wieder verzogen. Ob sie das noch weiß, weiß ich nicht, aber ich bin froh, dass sie noch am Leben ist. Ich glaube ich würde alles für sie tun, nur damit sie in Sicherheit ist, auch, wenn sie mich nicht kennt.

»Schreibprobe:
Der trübe Tag passte perfekt zu der Trauerstimmung, die das ganze Distrikt 12 erschütterte. Vor wenigen Tagen waren die Minen eingestürzt und dabei sind viele Männer ums Leben gekommen. Meine Familie war zum Glück nicht davon betroffen, aber dennoch trauerte ich mit, denn der Vater von Katniss weilte nun auch nicht mehr unter uns. Ich starrte in das Feuer und lauschte dem Knistern der Flammen sowie dem Prasseln des Regens. "Peeta!" Ruckartig hob ich meinen Kopf und hinter mir stand meine entzürnte Mutter. "Mach dich an die Arbeit, Junge!" "Ja, Mutter.", murmelte ich leise und kneteten den Teig weiter, der sich durch meine Finger quetschte. Ich streute etwas mehr Mehl auf die Arbeitsfläche und sah aus dem Fenster hinaus. Durch den Regen erkannte ich eine schemenhafte Gestalt. Beim genaueren Hinsehen erkannte ich, dass ein magerer Körper sich an unserer Mülltonne zu schaffen machte. Ich biss die Zähne aufeinander, als ich das hübsche Mädchen erkannte. "Katniss.", wisperte ich leise und sah schnell um mich. Meine Mutter bediente gerade einen Kunden, mein Vater war gerade dabei eine Torte zu verzieren. Ich schüttelte kaum merkbar den Kopf und wünschte ich könnte etwas tun. Etwas, damit das Mädchen welches ich liebte nicht den Müll essen musste. Das angeschimmelte Brot oder den sauren Kuchen. Dann kam mir eine Idee. Entschlossen, es zu tun egal was Mutter sagen würde, ließ ich den Teig dort wo er war und nahm zwei Laibe Brot von dem Tisch. Sie waren noch warm und rochen unfassbar gut. Ich seufzte innerlich und machte mich auf meine Mutter gefasst. Ich stieß mit meinen Fuß gegen den Tisch vor mir und ließ ganz aus Versehen die Brote fallen, so dass sie ins Feuer fielen. Mein Vater drehte sich sofort um und fragte besorgt: "Peeta? Alles In Ordnung?" "Ja, ja. Aber ... das Brot ..." "PEETA! WOZU BIST DU EIGENTLICH GUT!?", hörte ich die schrille Stimme meiner Mutter, die wütend auf mich zustürmte und mit einer raschen Handbewegung die Brote aus dem Feuer nahm. Mit grobem Griff packte sie mich am Arm und zog mich zur Hintertür hinaus. "GIB ES DEN SCHWEINEN, DU NICHTSNUTZ!", brüllte sie weiter und holte zum Schlag aus. Ich kniff die Augen zusammen und spürte wie sich ein ziehender Schmerz über meine linke Wange zog. Ich hörte noch das angewiderte Schnauben, ehe sie polternt wieder in die Backstube rannte. Misslaunig rupfte ich an dem Brot und warf es den Schweinen zu, als ich aus dem Augenwinkel eine Regung wahrnahm. Katniss sah mich mit ihren tiefbraunen Augen an und ich wagte zu glauben, dass ich in ihnen Mitleid lesen konnte. Ich drehte mich kurz um, um sicher zu gehen, dass meine Mutter fort war und warf dem jungen Mädchen das noch heile Laib zu. Den Rest warf ich zu den Schweinen und machte mich schnell auf in die Backstube. Mein Vater sah mich mit einer warmherzigen Güte an und ich machte mich weiter an den Teig. Als ich noch einen letzten Blick nach draußen warf, sah ich, wie Katniss langsam vor kroch, sich das Brot nahm und die Beine in die Hand nahm, um nach Hause zu kommen.



» Teaminformationen

»Regeln gelesen:
Es würde keinen Sinn machen, die Regeln nicht zu lesen. :3

»Avatarperson:
Josh Hutcherson

»Zweitcharaktere:
Noch keine.

»Dein Alter:
15 Jahre.

»Charakter-/Steckbrief-/Set-/Accountweitergabe:
Der Charakter darf bei Inaktivität weitergegeben werden. Alles andere bitte nicht.





Zuletzt von Peeta Mellark am Do Nov 29, 2012 7:52 am bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Peeta Mellark

Beitrag  Peeta Mellark am Sa Sep 29, 2012 3:09 am

So, ich bin fertig. ^^




Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Peeta Mellark

Beitrag  Clove Adams am Sa Sep 29, 2012 5:14 am

Das ist ein wunderschöner Steckbrief! Very Happy

Angenommen (:



Made by Foxface ♥️
avatar
Clove Adams
Tribut

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 26.09.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Peeta Mellark

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten