Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Gast-&& Player-Account
Gast-Account: Benutzername: Spotttölpel Passwort: panem123
_._._._._._._._
Player-Account: Benutzername: Player Passwort: thehungergames
Partner
Die Tribute von Panem
free forum

free forum

free forum

free forum

Fantasy
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

Harry Potter
free forum

free forum

free forum

free forum

free forum

Charmed
free forum

Reallife
free forum

free forum

free forum

free forum

Twilight
/
The Vampire Diaries
free forum

free forum

free forum

Fantasy ²
free forum

free forum

free forum

free forum


Now we're here and it turns to chaos

Nach unten

Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Peeta Mellark am Do Okt 04, 2012 7:55 am

Now we're here and it turns to chaos
Katniss Everdeen & Peeta Mellark


Es war so kalt. So bitter bitter kalt, obwohl die Sonne schien war mir unendlich kalt. War es das Gefühl der Enttäuschung? Der Demütigung? Oder doch das wahre Gesicht der Liebe? Ich wusste es nicht. Ich saß draußen auf der Veranda meines Hauses und tat einfach nichts außer in das leere Nichts zu starren und an die Vergangenheit zu denken. Bilder blitzen auf. Von Katniss. Vor allem von Katniss. Ihr Duft. Ihr wunderbares Haar. Ihr Kuss. Ihre weichen Lippen, wie sie auf meine trafen und ich in diesem wundervollen Gefühl versank. Das alles war in den grausamsten Spielen der Welt geschehen. In den Hunger Spielen. Wir hatten gewonnen und ich war so glücklich darüber, dass sie nicht sterben müsste. Ich endlich mein Leben mit ihr verbringen könnte und ihr meine ganze Liebe zeigen könnte. Doch dann ... der Rückschlag. "Das war zu aufsässig. Deshalb hat Haymitch mich die vergangenen Tage gecoacht." In meinem Kopf donnerte es, als ich die liebliche Stimme von Katniss das sagte. "Er wusste, dass du clever genug bist und schon alles richtig machen würdest." Ich biss meine Zähne aufeinander und wollte nicht daran denken. Es ging alles nur um die Spiele. Alles war geplant. "Nicht alles." Und nun? Wie viel ihrer Liebe war nun noch von ihr übrig? "Ich weiß nicht. Je mehr wir uns Distrikt 12 nähern, desto verwirrter bin ich." "NEIN!", rief ich augenblicklich aus und sprang von der Bank auf. Ich schnaufte und ballte meine Hände zu Fäusten. Mein Blick wanderte zu dem Haus neben mir. Zu dem Haus in dem sie mit ihrer Mutter und Schwester wohnte. Das Mädchen, das mir mein Herz gestohlen hat nur um es jetzt zu zerstampfen und ihm möglichst viel Leid anzutun. Ich hätte in den Spielen sterben sollen, dann wären alle glücklich und zufrieden. Schniefend ließ ich mich zurück auf die Bank sinken und biss meine Zähne aufeinander. "Alles nur gespielt. Alles nur für die Show. Für diese gottverdammte Show.", murmelte ich kopfschüttelnd und hielt die Tränen zurück. Sie hat mir so weh getan, aber dennoch konnte ich sie nicht hassen. Egal was sie mir noch antun würde, ich werde es nie können.



Zuletzt von Peeta Mellark am Do Okt 11, 2012 8:45 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet




Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Katniss Everdeen am Do Okt 04, 2012 8:14 am

Ich saß in meinem Haus am Fenster und blickte auf den Schnee welcher von meinem Haus lag und so unberührt und schön aussah. Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass ich den nächsten Winter noch erleben würde, zumindest während den Hungerspielen.
Draußen schien es, obwohl es ziemlich kalt sein musste, die Sonne und lies den Schnee so wunderschön glitzern.
Kurz musste ich an die Arena denken versuchte allerdings die Gedanken sofort wieder zu verdrängen. Die Gedanken an Peeta welcher fast gestorben wäre und die Gedanken an Rue die gestorben ist.
Ich hatte in der Arena Peeta Gefühle vorgegaukelt die ich nicht hatte. Natürlich haderte ich damals mit ihren Gewissen, denn ich wollte Peeta nicht anlügen aber irgendwann hatte ich dann doch begriffen, dass es um unser Überleben ging, und das Leute dafür alles tun würden.
Natürlich wusste ich, was Peeta wirklich für mich empfand und deswegen fühlte ich mich noch schuldiger.
Von meinem Fensterplatz aus konnte ich Peeta erkennen, welcher auf seiner Veranda saß. Sah er mich etwa auch? Sollte ich zu ihm gehen? Mit ihm reden?
Kurzer Hand schnappte ich mir meine Jacke und zog sie über. Ich öffnete die Tür und sofort wehte mit der Eiskalte Wind ins Gesicht.
War es ein Fehler was ich gerade tat? Ich wollte Peeta nicht verletzen. Aber er musste doch meine Beweggründe genauer kennen. Seit dem hatten wir nicht mehr viel mit einander gesprochen. Nur wenn Kameras in der nähe waren wurden wir wieder zu dem tragischen Liebespaar.
„Peeta?“, fragte ich ihn vorsichtig als ich an seiner Veranda ankam.
„Kann ich mit dir reden?“
avatar
Katniss Everdeen

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Peeta Mellark am Do Okt 04, 2012 8:36 am

Ich dachte zuerst, meine Gedanken würden mir wieder ein Streich spielen, denn in letzter Zeit taten sie dies öfter. Mitten in der Nacht wachte ich auf, weil ich dachte sie hätte mich gerufen, was dann doch nicht so war. Aber jetzt war es echt. Seit einiger Zeit hatte ich ihre Stimme nicht mehr gehört und innerlich rang ich mit mir nicht aufzustehen und sie in meine Arme zu schließen. Stattdessen sah ich sie ausdruckslos an und nickte langsam. Mit einer einfachen Kopfbewegung deutete ich ihr sich zu setzten und spürte wie mein Herzschlag schneller wurde. Zuerst sah ich sie nicht an, sondern bemühte ich mich meine Augen auf Vogel gerichtet zu halten, der im Schnee nach etwas Essbaren suchte. Vergebens. Katniss war das Essen, ich der spärliche Vogel. Das konnte man so vergleichen. "Wir sind jetzt ein Team, weiß du." Ich zuckte bei der schmerzlichen Erinnerung zusammen und versuchte an etwas anderes zu denken, doch das war nicht leicht, denn der Duft von Lavendel stieg in meine Nase und ich erinnerte mich, dass Katniss bei mir war. Ich konnte nicht anderes und musste sie einfach ansehen. Bei ihrem Anblick verzog ich schmerzverzerrt das Gesicht, doch hielt dem Blick stand. "Was willst du Katniss?", fragte ich ruhig und fummelte mit meinen Händen an der Beinprothese herum. Meine hoffentlich letzte und einzige Erinnerung an das Kapitol. Eines musste man ihnen lassen. Die Ärzte und Chirurgen waren wirklich gut. Es fühlte sich gar nicht wie eine Prothese an und ich konnte alles machen wie früher auch. Nur manchmal brauchte ich einen Gehstock, gerade jetzt im Winter, aber sonst konnte ich normale Tätigkeiten erfüllen wie vorher auch. Und das Beste war auch noch, dass sie so gut wie unzerstörbar war. Na ja, ich wollte nicht unbedingt mit etwas darauf einschlagen, aber sonst hielt sie allem stand. Warum hatte ich so noch gleich? Ach ja, ... Katniss hatte mir das Leben gerettet ... schon wieder. Ich verdankte diesem Mädchen mein Leben, mehrmals schon, aber dennoch bekam ich jetzt nur noch Tritte. Obwohl ich mich bemühte hatte sie zu beschützen, wenn auch schlecht. "Worüber willst du reden? Du kannst ehrlich sein, hier sind keine Kameras!" Der letzte Satz war etwas zu bissig, aber ich wollte mich dafür nicht entschuldigen. Sie konnte gehen oder bleiben. Es war mir nicht egal, aber ich würde versuchen so zu denken, als wäre es mir egal.





Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Katniss Everdeen am Fr Okt 05, 2012 11:45 pm

Ich konnte sehen, das Peeta sichtlich überrascht war mich zu sehen. Ich selbst würde sich vermutlich an seiner Stelle auch wundern, hatten ich doch schon seit Wochen nicht mehr mit ihm gesprochen. Zunächst wusste ich nicht, was ich sagen sollte. Ich wollte mich ja eigentlich entschuldigen aber wie sollte ich das anstellen 'Tut mir leid, dass ich dich verarscht hab und deine Gefühle nur ausgenutzt habe'? Nein das könnte ich doch nicht sagen obwohl es ja eigentlich genau so gewesen war. Ich hatte in der Arena keinerlei Gefühle für Peeta gehabt. Zumindest nicht die, die er für mich hatte. Ob das heute noch immer so war? Das wusste ich nicht so genau!
„Peeta ich möchte mit dir reden!“, wiederholte ich mich und trat näher an ihn heran. Er deutete an, das ich mich zu ihm setzten dürfe und das tat ich natürlich auch. Seine nähe machte mich irgendwie leicht nervös und so wusste ich noch weniger was sie sagen sollte „Es tut mir leid!“, brachte ich irgendwann heraus und klang dabei mehr gequält als entschuldigend. „Ich......es.....“ Stotterte ich weiter und konnte nun gar nicht mehr sprechen. Wie würde er reagieren? Würde er sauer werden? Wahrscheinlich. Aber ich wollte sich wirklich entschuldigen. Es tat mich doch aufrichtig leid. Ich konnte doch nicht dafür, dass er sich in mich Verliebt hatte. Ich hatte damals gedacht, es wäre auch von seiner Seite aus nur eine Show. Doch als ich dann bemerkt hatte, dass es nicht so war, war es schon zu spät gewesen.
avatar
Katniss Everdeen

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Peeta Mellark am Sa Okt 06, 2012 1:32 am


"Es ... tut dir leid?", fragte ich verwirrt und setzte mich auf, um ihr besser in die Augen sehen zu können. "Es tut dir leid?" Ich musste kurz auflachen und erwiderte, "Was tut dir leid? Dass ich nur ein Teil des Plans war? Du mich ausgenutzt hast, um dem Kapitol genau das zu bieten was sie wollten? Oder meinst du etwa, dass du mir deine angeblichen Gefühle nur vorgegaukelt hast?" Ich biss die Zähne aufeinander und sah Katniss mit einem vorwurfsvollen Blick in die Augen. Es tat mir so unendlich weh, dass sie mich so bloß gestellt hatte und das schlimme war auch noch, dass wir das jedes Jahr wiederholen mussten. Jedes Jahr immer das Gleiche. Verliebte Blicke, zärtliche Lächeln und natürlich sanfte Küsse. Alle diese Gefühle waren in mir echt, aber es war bekannt, dass Katniss eine sehr schlechte Schauspielerin war, doch die Typen aus dem Kapitol rasteten schon bei jedem kleinem Bisschen aus. 'Das Mädchen aus Distrikt 8 ist gestorben!' 'YEAH!' Also war es doch egal, das Einzige was sie in eine tiefe Depression führen würde wären, wenn wir verkündigen würden, dass Katniss und ich nicht mehr zusammen waren. "Und was erwartest du von mir Katniss?", meinte ich ausdruckslos und wandte meinen Blick wieder ab. "Was soll ich deiner Meinung nach tun? Das hat sehr wehgetan und es ist nicht so, dass ich Zeit hätte das zu verarbeiten, denn ... in einem dreiviertel Jahr sitzen wir im Kapitol und müssen ihnen wieder etwas vorspielen. Effie hat mich gestern angerufen und etwas von einer Hochzeit gebrabbelt. Eine Hochzeit!" Ich seufzte schwer und stützte meine Ellenbogen auf meinem Knien ab und bettete meinen Kopf auf den Händen. "Seit ich fünf Jahre alt bin habe ich an keine andere mehr gedacht, als an dich. Ich habe vielen das Herz gebrochen, da ich nur dich wollte und als ich dachte, dass ich dich endlich hatte, hast du mir deinen Pfeil ins Herz gerammt. Sag mir, warum ich mich so täuschen konnte? Gale ist es doch, den du liebst, nicht wahr?"





Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Katniss Everdeen am Sa Okt 06, 2012 11:46 pm

„Was hätte ich den tun sollen? Woher hätte ich wissen sollen, dass das eben kein Plan von Haymitch war und das du die Leute eben nicht angelogen hattest. Ich kann doch keine Gedanken lesen oder der gleichen. Ich dachte es wäre nur ein Trick von ihm und es kam ja auch so rüber.“ ich stand von der Bank auf und lief auf der Veranda auf und ab.
„Der Plan war nicht meine Idee falls du das bemerkt haben solltest. Ich habe auch zu Anfang gesagt, dass ich damit nichts zu tun haben will und das das eine dumme Idee war. Woher hätte ich den wissen sollen, dass das nicht Haymitch sondern deine Idee war. Ich wusste doch eh von nichts!“
Immer noch lief ich auf der Veranda auf und ab und versuchte mich zu beruhigen. Das Peeta so ausrasten würde war mir klar gewesen doch ich wollte mich doch nur bei ihm entschuldigen. Wieso musste er so sauer auf mich sein. Er hätte doch wissen müssen, dass ich das ganze nicht für echt halten würde und nach einer weile ein ach Mitspielen würde.
Das wir nun in diesen Spiel gefangen sein würden damit hätte keiner von uns rechnen können, denn immer hin waren wir davon ausgegangen, dass nur einer von uns überleben würde. Das wir dem Kapitol einen Strich durch diese Rechnung machen würden und das wir zum Schluss beide überlebten, weil sie sonst überhaupt keinen Sieger gehabt hätten, damit hätte am Anfang doch keiner rechnen können.
„Ich wollte mich nur bei dir entschuldigen!“, antwortete ich und blickte ihn an. „Mehr nicht!“
Dann sprach Peeta Gale an was mich komplett aus der Fassung brachte. Wie konnte er glauben, dass ich ihn lieben würde. Gale war mein bester Freund, so was wie mein großer Bruder. Und seit unserer Rückkehr nach hause auf Offizier mein Cousin.
„Gale und ich sind nur Freunde. Er ist so-etwas wie mein Bruder. Es ist genau wie bei dir und Delly! Also mach dich nicht lächerlich!“
avatar
Katniss Everdeen

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Peeta Mellark am So Okt 07, 2012 12:21 am

Ich schnaufte empört aus und erzwang ein Lächeln auf meine Lippen. "Na sicher. Ich habe alles nur gespielt. Mein Liebesgeständnis oder als wir in der Höhle waren ... mir war nicht einmal bewusst, dass selbst da diese verdammten Kameras waren! Ich dachte wirklich nur für einen kurzen Moment, dass du auch nur einen Funken für mich empfinden würdest. Als du mir so oft das Leben gerettet hast und mich sogar suchen wolltest nachdem verkündet wurde, dass es zwei Sieger aus demselben Distrikt geben dürfte ... auch als du das mit den Beeren gemacht hast, da-da ..." Ich schüttelte den Kopf und legte eine Miene auf, die zeigte, wie dumm ich doch eigentlich war. "Du hättest mich umbringen sollen, nein ich hätte den Nachtriegel essen sollen. Mich hätte doch eh niemand vermisst. Wenn ich gestorben wäre, dann hättest du keine lästigen Sorgen in deinem Leben.", seufzte ich und fragte mich, ob es nicht schon zu spät dafür war. Wie konnte ich nur so blind sein und meinen, dass Katniss Everdeen, das Mädchen, welches kaum Humor besaß und so selten lächelte, sich gerade in mich, mich verlieben würde. Tz. Pustekuchen.

Ich biss die Zähne aufeinander und schlang mir die Arme um den Körper. "Klar. Ist ja schon gut. Doch ich muss die korrigieren. Ich hatte Haymitch rein gar nichts von meinem Vorhaben erzählt. Das war meine eigene Entscheidung und nach dem Interview hatte ich ihn um Rat gebeten und er meinte ich solle meinen Gefühlen freien Lauf lassen und das nicht nur wegen der Zuschauer.", erzählte ich ihr und sah Katniss beim Auf- und Abgehen zu bis mir schwindelig wurde. Ich musste ein Schmunzeln unterdrücken. Würde es nicht über das Schauspiel ihrer Liebe gehen, dann hätte ich über die Sturheit gelacht, aber ... "Gut. Du hast dich entschuldigt und gut ist. Warum bist du sauer auf mich? Für was sollte ich mich bei dir entschuldigen?" Ich wandte den Blick zu Boden und begann mit meinem gesunden Bein nervös zu zittern. Eindeutig brodelte es innerlich in Katniss, aber warum? Etwa weil ich ihr es immer noch auf die Nase binde, dass sie mich so hintergangen hat? Oder weil sie einfach zu feige ist sich einzugestehen, dass ich wirklich in sie verliebt war? "Ja ja, wers glaubt. Wie er dich ansieht, das kann selbst ein Blinder erkennen was dein 'Cousin' für dich empfindet. Aber ich will mit dir darüber nicht weiter diskutieren, weil du sowieso auf den Recht pochen wirst." Delly? Wieso zur Hölle zog sie Delly da mit rein? Delly war nur eine Freundin und ... natürlich als Beispiel nicht schlecht, aber meine beste Freundin war nicht in mich verliebt. Oh, wie sehr wünschte ich mir sie wäre jetzt hier, dann würde ihr sicherlich etwas einfallen um dieses recht bissige Gespräch in etwas Lustiges zu verwandeln.




Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Katniss Everdeen am Mi Okt 24, 2012 7:34 am

„Woher sollte ich das den wissen? Ich kannte dich nicht, ich wusste nicht, was bei dir nur Show war und was nicht. Du kannst von mir nicht erwarten, dass ich in dieser Situation damals auf den Gedanken gekommen war, dass das alles echt war. Du hast doch selber gesagt, es dient zu unserem besten.“ Ich blickte Peeta sauer und traurig zugleich an und blickte kurz zu Boden ehe sie auf seine Aussage antwortete. „Jeder hätte versucht mit seinem Partner daraus zu kommen. Das außer uns nur noch ein anderes Paar da war lies mich hoffen und ich wollte nicht die jenige sein, die für deinen Tot verantwortlich war.
„Ich bin nicht sauer auf dich!“, antwortete ich ihm und blickte ihn an als sie mit dem hin und her gehen aufhörte. „Ich bin sauer auf die ganze Situation. Ich kann doch nichts dafür, dass es soweit gekommen war. Haymitch meinte ich solle das Spiel einfach mitspielen. Mir gegenüber hat er es auch so verkauft. Als ein Spiel. Nie wäre ich auf den Gedanken gekommen, dass es keins gewesen wäre.“
Als er Gale wieder ansprach blickte ich ihn leicht schokiert an. „Du kennst ihn doch nicht. Du weißt nichts über ihn. Ich schon ich ich weis, dass er nicht in mich verliebt ist. Wieso sollte er es auch sein? Er hat immer wieder betont, dass ich wie eine Schwester für ihn bin und so ist es doch auch!“


avatar
Katniss Everdeen

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 01.10.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Peeta Mellark am Mi Okt 24, 2012 9:36 am

Leicht genervt rollte ich mit den Augen und nickte. "Ja. Schon okay." Na toll. Etwas Besseres fiel mir nicht ein!? Ich war von mir selber enttäuscht. Doch wenn ich ehrlich zu mir war, dann hatte ich keine große Lust mit Katniss zu diskutieren. Wir würden sowieso niemals zu einem Schluss kommen. Wozu also alles immer und immer wieder aufrollen? Klar, es tat weh, aber ich konnte ihr nicht ewig nachheulen beziehungsweise ihr es immer wieder unter die Nase zu reiben. Obwohl diese Küsse ... wie dem auch sei, was geschehen ist ist geschehen. Mit glasigen Augen sah ich zu meiner Mitsiegerin und kräuselte leicht die Lippen. "Schon okay, Katniss. Du brauchst dich nicht vor mir zu rechtfertigen. Ich werde schon irgendwie damit klar kommen." Ich wandte den Blick wieder ab und richtete ihn stattdessen auf den Holzdielenboden. "Wenn du meinst es war so, dann war es auch so. Ich finde mich schon damit ab." Mach dir ja keine Sorgen um mich., fügte ich stumm hinzu und schluckte schwer. Dieser unendliche Traum, der zum Greifen nah gewesen war, war nun endgültig zerplatzt. Wie eine Seifenblase, die immer weiter empor stieg und letztendlich sich einfach in Luft auflöste. Ich biss die Zähne aufeinander und versuchte auf andere Gedanken zu kommen. Irgendetwas womit man diese angespannte Situation zwischen uns lockern könnte. Es würde nicht mehr lange dauern und da mussten wir ihnen wieder etwas vorspielen. Da würde es sich wohl nicht so gut machen, wenn ich ihr ständig enttäuschte Blicke zuwarf. Nein, nein. Besser ich vergaß es schnell, obwohl ich es nicht vergessen konnte und eigentlich auch gar nicht wollte. Die schlimmste Zeit in meinem Leben war gleichzeitig auch meine schönste gewesen, na ja teilweise. Dass ich Schuld am Tode von Tributen war, zählte wohl nicht unbedingt zu einer erinnerungswerten Erinnerung. "Oh. Also ist Haymitch an dem Ganzem Schuld? Hättest du mich einfach gefragt. Wie wir es spielen, unser Spiel." Verdammt! Jetzt hatte ich schon wieder damit angefangen! Ich setzte mich gerade auf und ließ den Kopf an die kalte Mauer des Hauses sinken. Ich schloss meine Augen, um tief durchzuatmen und mich zu sammeln. Genug davon, Peeta. Sie wird es nie verstehen, du wirst es nie verstehen, niemand wird das jemals verstehen. Gib es endlich auf. Du hast keine Chance. "Aha.", gab ich auf die Beteuerung auf Gale hin zurück und schloss innerlich damit ab. So sollte es sein. Warum hatte ich eigentlich immer nur so ein Pech mit den Frauen? Meine Mutter interessierte sich kaum für mich, für sie war ich immer der Prügeljunge. Meine beste Freundin ... hat mehr für mich übrig als sie sollte, obwohl ich mir nicht sicher war, was sie nun von mir hielt und das Mädchen, das ich liebe hat mich von vorne bis hinten verarscht. Anders konnte man das wirklich nicht ausdrücken. Vielleicht sollte ich es wie Haymitch machen. Alleine lebte es sich zwar nicht glücklich, aber besser. Doch ich und ein Trinker? Mir wurde ja bei seiner Fahne schon schlecht, also konnte ich mir das Zeug doch nicht noch die Kehle hinunter kippen.





Made by Sel ♥️
~Peeta's Song~

avatar
Peeta Mellark

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 29.09.12
Distrikt : 12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Now we're here and it turns to chaos

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten